tdmsystems
Kundenlogin X
Lifecycle Mangement
Die Lösung für den gesamten Werkzeuglebenszyklus in Ihrem Unternehmen
Der Fokus von TLM liegt auf Verknüpfung und Nachverfolgbarkeit. Große Stärke der TDM-Software ist die hohe Integrationsfähigkeit in bestehende Systemlandschaften eines zerspanenden Unternehmens.

TDM unterstützt die NC-programmbezogene Verwaltung von Werkzeuglisten, die Erfassung der Schnittwerte aus der Fertigung und ermöglicht so die permanente Optimierung des Werkzeugeinsatzes. International fertigende Unternehmen können zentral definierte Werkzeugstandards werksübergreifend einführen. Das reduziert Kosten und Durchlaufzeiten.

Individuelle Lösungen

Die Softwarearchitektur von TDM erlaubt die Realisierung von lokalen, unternehmensweiten und in Zukunft auch cloudbasierten Lösungen. Dabei ist TDM auf verschiedenen Ausgabegeräten nutzbar. Mit TDM kann man sowohl einzelne Prozesse abbilden als auch durchgängig unternehmensweite Lösungen installieren. Einzelne Werke greifen als Mandanten auf die zentrale TDM Datenbank zu. Bei Bedarf sehen und verwalten sie ausschließlich ihre eigenen werksbezogenen Betriebsmittel. Die TDM Anwendung ist individuell konfigurierbar.

 

Neutralität macht offen

TDM ist ein neutrales System – offen für alle Werkzeughersteller und gleichzeitig nicht an bestimmte Systeme gekoppelt. So kann es mit vielen gängigen Systemen aus Planung und Fertigung kommunizieren. Diese Neutralität ermöglicht das Einbinden von TDM in den kompletten Tool Lifecycle. Das System nimmt Daten aus der Produktion auf und gibt diese an andere Systeme weiter. Zudem ist TDM offen für die Anbindung an verschiedene Online-Plattformen für Werkzeugdaten.

Kompletter Lifecycle, komplette Integration

PLM/CAD
Erster Schritt im Tool Lifecycle ist die fertigungsgerechte Konstruktion. Welche Werkzeuge eignen sich am besten für welche Bearbeitungsschritte? Welche Kombinationen sind effizient? TDM unterstützt Konstrukteure mit elementaren Informationen zu Werkzeugen und ihren Einsatzmöglichkeiten.

CAM/SIM
TDM hilft bei der Werkzeugauswahl zu jeder NC-Operation, hält Geometrie- und Schnittdaten für jedes Komplettwerkzeug bereit, stellt 3D-Werkzeuggrafiken für NC- und Simulationsanalysen zur Verfügung und speichert die Werkzeuglisten der NC-Programme für die weitere Vorbereitung auf Fertigungsebene.

MES
Die Betriebsmittel und Werkzeuge müssen zum richtigen Zeitpunkt an der Maschine sein. Kein Problem durch die Kommunikation zwischen TDM und MES und der organisierten Werkzeuglogistik. TDM hält die Werkzeuglisten zu jedem NC-Programm für eine auftragsgenaue Werkzeugvorbereitung vor.

LOGISTIC
Zerspanungswerkzeuge sind kapitalintensive Betriebsmittel. Mit TDM werden die Umlauf- und Lagerbestände niedrig gehalten, Bestellungen zu einem optimalen Zeitpunkt ausgelöst und die Werkzeugvielfalt wird minimiert.

PRESETTING
Präzision fängt bei den Werkzeugen an: TDM kooperiert mit führenden Voreinstellsystemen. Diese greifen beim Messvorgang auf die in TDM zu jedem Komplettwerkzeug hinterlegten Sollparameter zu und schreiben die real gemessenen Ist-Werte wieder zurück nach TDM.

MACHINE
Mit TDM gelangen die Werkzeuge und NC-Programme zeitgleich an die richtige Maschine, zusammen mit den aktuellen Ist-Daten der voreingestellten Werkzeuge. Die Datenübertragung erfolgt mit TDM, via DNC oder mit Werkzeugchips.

ERP
Bei der ERP-Anbindung übernimmt TDM relevante Werkzeuginformationen direkt aus der kommerziellen Auftragsverwaltung und unterstützt neben dem Stammdatenabgleich die Prozesse der Werkzeugbereitstellung und -beschaffung.

Produkte
Tool Lifecycle Management holt das Beste aus den Werkzeugen

Interview mit Peter Schneck, Geschäftsführer bei TDM Systems

Interview lesen
Social Media » YouTube
TDM unterstützt Industrie 4.0 mit Tool Lifecycle Management
Video anschauen
ia youtube linkedin