tdmsystems
Kundenlogin X

Volle Flexibilität im Shopfloor

Das neue Shopfloor-Management mit TDM 2017 Global Line verspricht ein Höchstmaß an Flexibilität. Dank eines streng modularen Aufbaus ist die Software leicht für die individuellen Kundenbedürfnisse konfigurierbar.

TDM 2017 Global Line liefert exakte Informationen über Werkzeuge und ihren Zustand in einer Werkzeugmaschine in Echtzeit.
TDM 2017 Global Line liefert exakte Informationen über Werkzeuge und ihren Zustand in einer Werkzeugmaschine in Echtzeit.

Das Modul erfasst den gesamten Werkzeugkreislauf, von der Bedarfsplanung für die Montage über die Voreinstellung, den Werkzeugeinsatz an der Maschine bis hin zur Demontage. Diese Elemente können nun speziell nach Kundenbedarf kombiniert werden.

Zudem ist der ShopFloorManager in TDM vollständig in die Bestandsverwaltung des TDM Lagermodul Global Line integriert. Dadurch lassen sich in Zukunft auch Komplettwerkzeuge im Nebenlager und Maschinennähe verwalten. So ist immer genau bekannt, wo und in welchem Zustand sich Komplettwerkzeuge befinden. Demontage, Neumontage und Voreinstellung entfallen, das spart erheblich Zeit und Kosten.

Auch die Arbeit des Werkers vereinfacht sich. Grundprinzip ist die To-do-Liste. Dies geschieht auf einer modern gestalteten Oberfläche, die sich der Nutzer weitgehend selbst zusammenstellen kann.

Die neue Flexibilität soll mindestens 80 Prozent der Kundenwünsche abdecken. Themen wie Nebenlager, zentrale Werkzeugspeicher für mehrere Maschinen oder Maschinen, zu denen sich der Tool Offset bereits digital übertragen lässt, und Maschinen, die das nicht können, lassen sich mit ein und derselben Softwarestruktur abbilden. Die Mehrheit der Anwender benötigt auf einer solchen Basis kaum noch individuelle Anpassungen. Und: TDM Global Line steht überall in der Produktion via Webbrowser jederzeit zur Verfügung, wenn es gebraucht wird.

ia youtube linkedin