tdmsystems
X
Anmelden / Registrieren
Produkt-Finder

Wir helfen Ihnen!

Finden Sie die passende TDM-Lösung für Ihre Fertigung!

TDM Cloud Essentials

Cloud-basierte Einstiegslösung für kleine Fertigungen, um Werkzeuge einfach zu digitalisieren.

Mehr Informationen

TDM Global Line

Software-On-premise-Lösung mit zahlreichen Modulen für mittlere bis große Fertigungen.

Mehr Informationen

Kostenlose Online Demo

Anfrage Online Demo

Folgen Sie uns

           

Produkt-Finder

Wir helfen Ihnen!

Finden Sie die passende TDM-Lösung für Ihre Fertigung!

TDM Cloud Essentials

Cloud-basierte Einstiegslösung für kleine Fertigungen, um Werkzeuge einfach zu digitalisieren.

Mehr Informationen

TDM Global Line

Software-On-premise-Lösung mit zahlreichen Modulen für mittlere bis große Fertigungen.

Mehr Informationen

Kostenlose Online Demo

Anfrage Online Demo

TDM Cost per Part Global Line

Volle Transparenz bei der Kalkulation von Werkzeugstückkosten

Gerade in einer Serienproduktion mit auftragsbezogener Fertigungsplanung ist es von großem Vorteil, die reale Entwicklung der Werkzeugkosten pro Bauteil und Auftrag zu kalkulieren und zu verfolgen. Die Ergebnisse sind enorm hilfreich und ermöglichen es, den Fertigungsprozess zu optimieren: Ereignen sich beispielweise immer wieder Werkzeugbrüche an denselben Bearbeitungsschritten, können andere Werkzeuge oder Technologien eingesetzt werden. TDM Cost per Part Global Line ist eine effiziente Controlling-Lösung und schafft Transparenz zwischen der Werkzeugplanung und dem realen Verbrauch in der Maschine.

So kalkulieren Sie die Werkzeugstückkosten exakt

Kostencontrolling ist ein wichtiger Prozess und gibt Aufschluss über die Kostenentwicklung in Ihrer Fertigung. Mit TDM Cost per Part Global Line steht Ihnen eine einfache Softwarelösung zur Verfügung, die Sie beim Erfassen der Planungskosten, der realen Kostenentwicklung und der Analyse unterstützt.

Kalkulation der Planungskosten: Um die Kostenkalkulation auf eine solide Basis zu stellen, werden für die erforderlichen Verschleißteile individuelle Nutzungsbeträge errechnet. Diese setzten sich zusammen aus den Lieferantenpreisen der Artikel sowie der maximalen Eingriffszeit in der Bearbeitung. Um die Planungskosten zu kalkulieren, werden die Nutzungsbeträge mit dem Werkzeugbedarf der Werkzeugliste multipliziert und mit den hinterlegten Standzeiten verrechnet. Entscheidende Parameter sind dabei die je Werkzeug hinterlegten Standzeiten und die geplanten Werkzeugeingriffszeiten.

Erfassen der tatsächlich entstandenen Werkzeugstückkosten: Die tatsächlich anfallenden Kosten werden mit Hilfe der Lagerbewegungen erfasst. Das heißt, die Werkzeuge, die tatsächlich auf die Maschine gebucht wurden, werden zur Kalkulation herangezogen. So erhalten die Anwender Transparenz, welche Werkzeuge während des Auftrages im Einsatz sind und wie hoch der Verbrauch bzw. die Abnutzung dieser ist. Basis für die realen Kosten bilden die tatsächlich auf die Maschine gebuchten Werkzeuge, also die Erfassung aller Lagerbewegungen hin zur Maschine. Damit werden die Werkzeuge erfasst, die während des Auftrages im Einsatz sind.

Transparenter Kostenvergleich gibt Aufschluss: Ob nach Fertigstellung eines Auftrages oder in bestimmten Zeitabständen - je nach Bedarf können Anwender die Werkzeugstückkosten kontrollieren. TDM Cost per Part Global Line vergleicht die Planungskosten mit den tatsächlich angefallenen Kosten. Werden dabei größere Differenzen sichtbar, können Sie eine nähere Analyse starten und Entscheidungen treffen: liegen zum Beispiel an einer Stelle die real angefallenen Kosten ständig über den geplanten, kann die Kalkulationsbasis angepasst werden. Vielleicht passt auch ein Werkzeug technologisch nicht zu den Bearbeitungsbedingungen und kann durch ein anderes ersetzt werden. Damit ermöglicht TDM Cost per Part Global Line auch eine stetige Prozess- und Bearbeitungsoptimierung.

Transparente Werkzeugstückkosten sorgen für Klarheit in der Kalkulation

Liegen die realen Werkzeugkosten innerhalb Planungstoleranz oder besteht Handlungsbedarf? TDM Cost per Part Global Line gibt Aufschluss über die Kostenentwicklung auch während der Auftragsfertigung und ermöglicht Ihnen so, jederzeit aktiv zu werden.

Kalkulation des Nutzungsbetrags

  • Einkaufskosten Werkzeugkomponenten
  • Standzeit und Eingriffszeit
  • Anzahl produzierte Werkstücke
     

Erforderliche Daten für die reale Kostenkalkulation

  • Anzahl gebuchter Werkzeuge für den jeweiligen Auftrag (TDM Lagermodul)
  • Nutzungsbetrag der Werkzeuge
  • Anzahl produzierte Werkstücke

Visualisierung der Werkzeugstückkosten

  • Transparente Kalkulation der Werkzeugkosten pro produzierten Bauteil
  • Übertragung der Anzahl produzierter Werkstücke via WebClient oder Maschinenanbindung
  • Erstellung eines Reports

Vorteile von TDM Cost per Part Global Line

Kostentransparenz bildet die Basis für das gesamte Produktionscontrolling und sorgt für reale Angebotspreise. Die Vorteile von TDM Cost per Part Global Line sind eindeutig:

100% Kostentransparenz
der Werkstückkosten pro Fertigungsauftrag; bei zu hohen Kosten Anpassung der Prozesse oder der Kostenbasis

Produktivitätssteigerung
Kostenkontrolle zeigt Optimierungsbedarf im Werkzeugeinsatz auf und ermöglicht zeitnahe Anpassung der Werkzeugplanung

Zeitersparnis
bei der Durchführung von Kostenkontrolle und Auftragskalkulationen

Module für Shopfloor Management

Das TDM Lagermodul verfügt über alle Apps, um die… Mehr erfahren
Das Modul TDM Shopfloor Manager organisiert das… Mehr erfahren
Um in einer Serienproduktion mit auftragsbezogener… Mehr erfahren
Können Sie abschätzen, wie sich der Werkzeugbestand… Mehr erfahren
Mit TDMstoreasy bekommen Sie Ihren Werkzeugverbrauch in… Mehr erfahren
Das TDM Bestellanforderungsmodul realisiert ein… Mehr erfahren