tdmsystems
X
Anmelden / Registrieren
Lerne uns kennen!

Hallo!
Neugierig geworden? Dann klicken Sie hier und erfahren mehr!

Kostenlose Beratung

Tel: +49.7071.9492-0
info(at)tdmsystems.com
Kontaktformular
TDM Online-Demo

Sparen Sie Geld mit uns

Berechnen Sie hier die Rentabilität des Werkzeugmanagements mit TDM. Es lohnt sich!

ROI Rechner

Lerne uns kennen!

Hallo!
Neugierig geworden? Dann klicken Sie hier und erfahren mehr!

Kostenlose Beratung

Tel: +49.7071.9492-0
info(at)tdmsystems.com
Kontaktformular
TDM Online-Demo

Sparen Sie Geld mit uns

Berechnen Sie hier die Rentabilität des Werkzeugmanagements mit TDM. Es lohnt sich!

ROI Rechner

Hilfe bei der Datenerzeugung im Tool Data Management

Das Tool Data Management System TDM verhilft Ihnen mit seinem umfangreichen Funktionsumfang zu beachtlichen Effizienzsteigerungen in der Produktion. Wie bei allen EDV-Systemen ist auch bei TDM der erste Schritt ins Datenmanagement die Anlage der Stammdaten – mit einer leeren Datenbank ist schließlich noch nichts gewonnen.

Drei Faktoren, auf die es bei der Anlage der Stammdaten ankommt

Wie anspruchsvoll diese Aufgabe ist, hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab:

 

1. Von den Qualitätsansprüchen, die der Produktionsprozess an Ihre Daten stellt.

Prinzipiell benötigt TDM nicht viel, um Ihre Werkzeugdaten zu verwalten. Der wichtigste Prozess im Planungsbereich, der Komplettwerkzeugzusammenbau, funktioniert im Allgemeinen mit den von den Werkzeugherstellern gelieferten Daten reibungslos. Meistens sind aber noch andere Systeme im Produktionsumfeld vorhanden, die mit Daten aus der TDM-Datenbank bedient werden. Vor allem die CAM-Systeme stellen weitere spezifische Anforderungen an die Daten.

 

2. Von der Komplexität der zu verwaltenden Werkzeuge.

TDM unterstützt neben Bohr- und Fräswerkzeugen auch Dreh- und Stechwerkzeuge. Besonders in diesen Produktionsbereichen sind die Bearbeitungsprozesse sehr vielfältig. Die Geometrie der Werkzeuge ist im Allgemeinen komplexer als bei rotationssymmetrischen Werkzeugen. 

 

3. Von der Menge der Daten, die einzugeben sind.

Für die meisten unserer Kunden beginnt der Umgang mit Werkzeugdaten bereits lange vor der Anschaffung von TDM – schließlich fallen mit jeder neuen Werkzeugkomponente automatisch neue Werkzeugdaten an. Nicht selten steht ein zerspanender Betrieb dann vor der Aufgabe, zur Einführung von TDM hunderte oder tausende Stammdatensätze anlegen zu müssen.

 

Genauso wichtig wie das Wissen über aktuelle Werkzeugtechnologien ist hier die Kenntnis der TDM-Funktionen, um die richtigen Entscheidungen – zum Beispiel bezüglich der Werkzeugklassifikation – zu treffen.

Zum Glück bietet TDM eine Menge nützlicher Funktionen, die Sie bei der Anlage Ihrer Werkzeugstammdaten unterstützen. Außerdem können Sie in Schulungen und Serviceveranstaltungen auf die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter zurückgreifen, um das notwendige Know-how zu erwerben.

Hier erfahren Sie mehr über die TDM Data Services.

Die Bordmittel zur Stammdatenanlage und -pflege

TDM bietet eine Menge nützlicher Funktionen, die Sie bei der Anlage Ihrer Werkzeugstammdaten unterstützen:

 

1. Datenbeschaffung: Kataloge und Datengeneratoren

  • Datenimport aus Katalogen: Mit den TDM-Herstellerkatalogen haben Sie Zugriff auf viele aktuelle Daten zu Werkzeugen von namhaften Herstellern. Ab TDM 2019 ist sogar ein WebCatalog verfügbar: Dort greifen Sie auf Herstellerdaten zu, die TDM Systems für Sie in der Cloud pflegt – dadurch entfallen die Aufwände der Installation und der Aktualisierung für Sie. So leicht war die Beschaffung der Werkzeugdaten noch nie!
  • Datenerzeugung mit den 3D-Daten- und Grafikgeneratoren: Die 3D-Daten- und Grafikgeneratoren stellen Ihnen zusätzlich tausende Vorlagen für Werkzeugkomponenten zur Verfügung, aus denen Sie Datensätze für Standardwerkzeuge erzeugen, oder die Sie einfach durch Parameteränderungen auf Ihre eigenen Werkzeuge anpassen.
  • Massenimport von Daten mit dem Importassistent: Der Importassistent ermöglicht es, Massenimporte aus den Katalogen, Generatoren und eigenen Excel-Tabellen durchzuführen.

 

2. Konformitätsprüfung bestehender Daten

Haben die Daten einmal den Weg in die Datenbank gefunden, unterstützt Sie TDM weiter mit der Konformitätsprüfung. Sie berücksichtigt nicht nur die Datenanforderungen der TDM-Planungsebene, sondern auch die Ihrer CAM-Systeme. Die Konformitätsprüfung findet fehlende Datenfelder und zeigt sie an, sodass Sie solche Fehler rasch korrigieren können. Im WebCatalog ist die Konformitätsprüfung bereits online verfügbar – auf Ihre Systemkonfiguration abgestimmt und noch bevor Sie die Daten herunterladen!

 

3. Generatoren und Editoren zur Pflege bestehender Daten

Zahlreiche weitere Tools, wie Kontur- und Rotationsgeneratoren, die 2D- und 3D-Editoren oder Tools zur Datenbereinigung wie TDMcontrol, bilden das Rüstzeug, mit dem Sie im Fehlerfall schnell und effizient eingreifen können.

Hilfe zur Selbsthilfe: Schulungen und Serviceleistungen bei TDM Systems im Überblick

Unsere Schulungsangebote vermitteln die notwendigen Kenntnisse, um auch komplexere Daten im System richtig anzulegen.
Schulungsinhalte - Mehr erfahren

Fachartikel

Digitale Reise in zerspanenden Unternehmen - nehmen Sie die Menschen mit auf den Weg! Mehr erfahren
Genau wissen, was mit den Werkzeugen in der Maschine passiert: Dieser Aufgabe haben sich TDM Systems und DMG MORI... Mehr erfahren